Eine für Alle eG

Eine für Alle eG

Gemeinwohlorien­tierte Bewirt­schaf­tung von Kultur- und Gewerbe­standorten

Steigende Gewerbemieten und das einseitige Gewerbemietrecht stellen zunehmend kleine Handwerksbetriebe, Gewerbetreibende, den lokalen Einzelhandel sowie Kunst- und Kulturschaffende vor große Probleme. Auch soziale und gemeinwohlorientierte Akteure, politische Bildungsinitiativen, Vereine, Kitas oder Kinderläden haben Schwierigkeiten noch bezahlbare Flächen zu finden oder ihre bestehenden Räume weiter zu finanzieren.

Die Dachgenossenschaft Eine für Alle eG wurde am 1. Juli 2019 mit dem Ziel gegründet, bezahlbare Räume zu sichern und Gewerbehöfe der “Berliner Mischung” zu schaffen, zu übernehmen und langfristig der spekulativen Verwertung am Markt zu entziehen. Die Genossenschaft steht für eine gemeinwohlorientierte Entwicklung ihrer Standorte, die kooperativ im Sinne der NutzerInnen bewirtschaftet werden und einen qualitativen Mehrwert für ihr Quartier schaffen.

Eine für Alle eG versteht sich als Unterstützerin mit vielen Funktionen, die im jeweiligen Einzelfall in Anspruch genommen werden können: Beratung, Trägerschaft, Generalmieter, Verwalter, Verpächter, Vermieter, etc. In Kooperation mit den Jungen Genossenschaften Berlin und anderen Akteuren kann die Genossenschaft auch Partnerin für Vorhaben werden, die z. B. Wohnen und Gewerbe auf einer Fläche vorsehen.

Netzwerk

Kontakt

Eine für Alle eG
Ratiborstraße 14e
10999 Berlin

info@einefueralle.berlin

Ansprechpartner und Prokurist
Frieder Rock
+49 (0) 177 415 34 79

Vorstand
Dirk Feistel, Simone Haas und Johannes Schnettker

Aufsichtsrat
Claudius Bartmuß, Kai Gaedkte, Marco Heinig, Juliane Lang, Dr. Martin Schwegmann, Olav Stuve, Sabe Wunsch

Satzung der Eine für Alle eG